Taiga Trece

Taiga Trece

Bio

Lange Zeit war es still in der HipHop Szene, was den Frauenrap betrifft. Doch jetzt meldet sich Taiga Trece aus dem Münchner Untergrund, in einem unverkennbaren Mix aus Deutsch und Spanisch.  

 

Inspiriert v.a. von amerikanischem West Coast Rap, Soul & Latino Rap, hat sie ihren eigenen Style entwickelt.

Taiga´s Vielschichtigkeit zeigt sich in ihrer Musik und in ihrer ganzen Persönlichkeit.

Ihre Texte zeugen von Erfahrungen aus ihrem Leben, dem Alltag, der Straße, ihren Wohnorten, ihrer Hass-Liebe zu München, ihrer Weltanschauung, und dem Leben einer Frau zwischen den Welten.

 

A la pata de gata (Strassenkatze), ein Fuß in Deutschland, der andere in Mexico, wächst sie zwischen zwei Kulturen auf.

Mit 17 Jahren steht sie das erste Mal vor Publikum. Ohne Vorwarnung schubst sie DJ Aztek auf einem HipHop-Festival in Mexico City auf die Bühne. Sie stellt dort, entgegen aller Vorurteile, nur eine "weiße Gringa" zu sein, ihr Rap-Talent unter Beweis.

Prompt wird sie unter die Fittiche von La Vieja Guardia Crue genommen und trifft dort auf ihren Mentor und Ziehonkel MC Luka. Bis heute sind die Veteranen der mexikanischen HipHop Elite wie Kartel Aztlan und La Banda Bastön die Familia von Taiga Trece. 

Auch ihr großes Idol Arianna Puello, wird man in Zukunft wohl öfter mit ihr antreffen.

Im August 2013 beginnen die Aufnahmen für die EP "7 auf ein' Streich". Noch im gleichen Monat wird das erste Video zu "Mein Weg" als No Buget-Eigenproduktion gedreht. Zwei Tage darauf befindet sich Taiga schon wieder auf brasilianischem Boden und dreht dort eigenhändig ihr zweites Video zu "Barullo". Das ganze läuft unter dem Namen Sin Nada Production.

 

Am 31.3.2014 veröffentlicht Taiga Trece ihre Debüt EP und stellt mit ihrem Homie und Pusher el Bicho eine ausverkaufte Release Party in München auf die Beine.

Momentan arbeitet sie an ihrem ersten Album, welches voraussichtlich noch im Winter 2015 erscheinen wird.

 

Bunt, frech und kosmopolitisch.

Eine Rebellin mit der Attitude einer Frau, die sich in keine Schublade stecken lässt.

Irgendwo zwischen Hippie und Strasse, hart, weich und ladylike. Taiga Trece würzt die deutsche Szene a la mexicana und bringt das Publikum garantiert zum Schwitzen.

Pressebilder

Taiga Trece (Live 1)
Taiga Trece (Live 2)